Die ‚Engländer‘ kommen

Wie schon in meinem ersten Beitrag erwähnt, bin ich im zweiten Bezirk aufgewachsen. Bis zu meinem 14. Lebensjahr haben wir in der Taborstraße gewohnt. Dann sind wir in die Vorgartenstraße gezogen.
Meine Jugendzeit hat sich in Wien abgespielt. In den Ferien waren wir „Stammgäste“ im Gänsehäufel. An den Wochenenden ist es auf den Kahlen- und Leopoldsberg gegangen. Am Heimweg sind wir oftmals bei einem Heurigen eingekehrt. Oder wir sind im Prater spazieren gegangen.
In den „Sechzigern“ hat es in den Schulferien oftmals geheißen „Die Engländer kommen“.
Meine Schwester, mit Familie, ist in den Sommerferien oftmals auf Besuch nach Wien gekommen. Wir haben sehr schöne gemeinsame Wochen verbracht.
Im „Wieselburger“ im Prater haben unsere Familientreffen stattgefunden.
Meine Freunde haben schon darauf gewartet, dass meine hübschen „Nichten“ aus London kommen. Dann hat es immer eine Party gegeben. Eigentlich waren meine Schwester, ich und meine „Nichten“ mehr wie Geschwister.
Gerne erinnere ich mich an diese unbeschwerte Jugendzeit zurück.

Hier folgen nun ein paar Bilder aus den Jahren 1963 bis 1966:

Willi Unterwegs
Author: Willi Unterwegs

Auf diesere Website berichte ich über meine Lieblingsdestinationen.