MAKER KIT MINECRAFT von FranzisIm Zusammenhang mit meiner Schulter-OP am 6. September 2018 habe ich eine Schulterbandage, links verordnet bekommen. Diese muss ich 4 Wochen Tag und Nacht und noch weitere 2 Wochen nachts tragen. Dadurch kann ich mit der linken Hand so gut wie nichts machen.
Die Beschäftigung mit LEGO kommt daher nicht in Frage.
Eine Werbe-eMail von Franzis hat mich auf einen „Maker Kit“ für MINECRAFT (auf dem Raspberry Pi) aufmerksam gemacht.
Da ich mich schon vor einigen Jahren mit einem „Maker Kit“ von Franzis auf dem Raspberry Pi beschäftigt habe, hat mich dieses Angebot gereizt und ich habe es mir bestellt. Letzte Woche ist die bestellte Ware eingetroffen und ich habe mich gleich darüber gestürzt. Mit einer Hand auf der PC Tastatur komme ich halbwegs zurecht.
Leider musste ich feststellen, dass ich in der Zwischenzeit doch wieder einige Grundlagen der Elektronik, sowie der Programmierung in „Python“ vergessen habe.
Für mich bedeutet dies, dass ich nochmals von vorne beginne, nämlich mit dem „Raspberry Pi MAKER KIT Elektronik Handbuch“ und anschließend mit dem „MAker KIT Minecraft“ (beides von FRANZIS) weitermache.
Dies sollte meine grauen Gehirnzellen (so weit noch vorhanden) wieder ein bischen in Schwung bringen.
Das Wetter spricht auch schon eher für INDOOR-Tätigkeiten.

LOS GEHT’S

Statue of LibertyNoch Ende Juni habe ich mir von LEGO Architecture Set 21042 – Statue of Liberty (Freiheitsstatue) gekauft. Dieser Bausatz beinhaltet ca. 1.685 Steine. Auf einer Standfläche von 14 x 14 cm erhebt sich die Lady Liberty auf einem aufwendig nachgebildeten Sockel mit Schilden und Säulenbalkonen, 44 cm in die Höhe. Sie trägt ein wallendes Gewand, eine siebenstrahlige Krone, die legendäre Tafel sowie eine goldene Fackel.
Eigentlich wollte ich mir diesen Bausatz für den Herbst aufheben. Aber ich konnte nicht die Finger davon lassen und habe den Zusammenbau noch vor unserem Urlaub in Neutal in Angriff genommen und fertiggestellt.
Sie hat einen Ehrenplatz neben dem Big Ben (LEGO Creator 10253) erhalten.

 

VW BeetleIn den letzten Jahren ist LEGO zu meiner großen Liebe geworden. Was man doch mit diesen bunten Steinen bauen kann. Ich bin der Meinung, dass man durch die Beschäftigung mit diesen Bausteinen seine Finger sehr gut in Bewegung hält und auch das Gehirn etwas gefordert wird. Der Zusammenbau ist oftmals, trotz Anleitung, gar nicht so einfach.
Meine Lieblingssets sind: ARCHITECTURE, CREATOR, TECHNIC und selbstverständlich MINDSTORMS.
Mit MINDSTORMS kannst Du verschiedene Roboter und Fahrzeuge erschaffen, welche programmiert werden müssen. Diese zerlege ich nach einiger Zeit, um wieder etwas Neues zu bauen.
Die TECHNIC-Modelle, es handelt sich dabei großteils um Baufahrzeuge, sind mit Motore, Pneumatic und Fernsteuerung ausgestattet. Es ist schön, wenn nach dem Zusammenbau alles funktioniert.
Die CREATOR-Modelle sind relativ groß und bestehen aus sehr vielen Steinen (Big Ben: 4.163  Steine, Tower Bridge: 4.295 Steine).
Bei der ARCHITECTURE-Serie fasziniert mich, wie man mit wenigen Steinen so viel darstellen kann.  Z.B.: Der Bausatz ‚London‘ (21034) zeigt den Trafalgar Square, mit der National Gallery und der Nelsonsäule, sowie den Big Ben, die Tower Bridge und im Hintergrund das London Eye. Dies auf einer Fläche von nur 28 x 8 cm und einer Höhe von 15 cm. Dafür notwendig sind nur 468 Bausteine. Richtig minimalistisch!
Was mich besonders freut ist, dass im November 2016 in London ein LEGO STORE am Leicester Square eröffnet worden ist. Wahrscheinlich ist dies der Grund, warum es relativ viele ‚Englische Sets‘ gibt.

 

Raspberry Pi Modell B - Rev. 2.0Aufmerksam geworden durch eine PC-Fachzeitschrift, welche ich während meines Kuraufenthalts im September 2012  in ‚Warmbad Villach‘ gelesen habe, habe ich mir dieses Gerät anfangs Oktober bestellt. Die Lieferzeit damals hat 8 Wochen betragen. Im Dezember 2012 war es so weit und ich habe das Gerät aus England erhalten.
Wie ich das Gerät im Oktober bestellt habe, wurde es mit einem Hauptspeicher von 256 MB verkauft – acht Wochen nach Bestellung habe ich das Gerät mit 512 MB Hauptspeicher geliefert bekommen, da sich die Spezifikationen zwischenzeitlich geändert haben – und dies ohne Aufpreis.
Ich war begeistert davon, welche Möglichkeiten zum Herumexperementieren dieses Gerät mir geboten hat.
Noch benötigt wird: Eine SDHC-Karte mit mind. 2 GB (diese wird die ‚Festplatte‘ mit einem hauseigenenen ‚LINUX Betriebssystem‘), ein HDMI-Kabel zum Anschließen des Monitors, eine Tastatur und Maus (ich habe mir von HAMA ein ‚Wireless Keyboard mit Trackball‘ genommen, dadurch wird nur ein USB-Port belegt), sowie ein WLAN-Adapter (ich habe einen ‚Wireless nano USB Adapter – EW7811Un‘ von EDIMAX genommen – dieser belegt den zweiten USB-Port).
Noch spät am Abend habe ich mit der Installation begonnen und das Ding mit ‚Wheezy-Raspbian‘ zum Laufen gebracht.
In den letzten Jahren sind noch dazugekommen:
RASPBERRY PI 2 MODELL B – Rev. 1.1 (A 900MHz quad-core ARM Cortex-A7 CPU – 1024MB)
RASPBERRY PI 3 MODELL B – Rev. 1.2 (ARMv7 Processor rev 4 (v7l) – 1024MB)
RASPBERRY PI ZERO – Rev. 1.3 (ARMv6 – compatible processor – rev7 (v6l) – 512MB)

Hier Bilder von meinem ersten RASPPI, wie ich ihn liebevoll nenne:

Mein Geburtstagsgeschenk 2014 - LEGO TECHNIC 42030Steige ein in den Volvo L350F! Dieses unglaublich detaillierte, ferngesteuerte Modell wurde in Zusammenarbeit mit Volvo Construction Equipment entwickelt und verfügt über alle Funktionen des echten, größten Hightech-Radladers von Volvo. Starte den Power Functions-Motor, steuere mit der beweglichen Servolenkung und beobachte die Kolben und den Lüfter des detaillierten 6-Zylinder-Motors während du das Fahrzeug in Position bringst. Hebe den Arm und kippe die riesige Schaufel – sie ist das größte Element, das jemals für ein LEGO® Technic Modell entwickelt wurde! Das Modell bietet außerdem eine zusätzliche Herausforderung, denn es kann auch zu einem robusten Volvo A25F Kipplaster umgebaut werden. (Copyright Text – © LEGO)

LEGO MINDSTORMS EV3Durch das Zusammenspiel des äußerst vielseitigen LEGO® Bausystems und der fortschrittlichsten jemals von uns entwickelten Technologie im LEGO® MINDSTORMS® EV3 kannst du dein eigenes Universum aus gehenden, sprechenden und denkenden Robotern erschaffen, die alles tun, was du dir vorstellen kannst. Benutze die intuitiv bedienbare, symbolbasierte EV3-Programmier-App für Tablets, um die Roboter TRACK3R, R3PTAR, SPIK3R, EV3RSTORM und GRIPP3R zu bauen und zu programmieren – und sie eine Reihe anspruchsvoller Missionen erfüllen zu lassen. Anschließend erschaffst du deine eigenen Programme. Mit der begleitenden EV3-Software für PC und Mac bringst du deine Fähigkeiten in der Robotertechnik auf die nächste Ebene, denn sie verfügt über eine noch fortschrittlichere, aber dennoch vertraute Programmieroberfläche. (Copyright Text – © LEGO)