Radtour nach MelkWie ich das letzte Mal bei meiner Tochter auf Besuch war, habe ich in einem alten Karton, in kleinen Aludöschen, „Negativfilme, in schwarz/weiß“ gefunden.
Diese Aludöschen sind seit mehr als 50 Jahren nicht geöffnet worden. Ich habe die Bilder eingescannt, sprich digitalisiert. Selbstverständlich ist die Qualität nicht wirklich besonders. Aber der Wert, welchen diese Bilder für mich bedeuten, wiegt dies auf.
Erinnerungen an meine Jugendzeit in den „60-ern“ werden wach.
In dieser Zeit bin ich erstmalig ins Ausland (Italien, England) gereist, ich durfte „Flower Power“ in London erleben.
Ich hatte eine schöne Schulzeit. Wir haben „Schulausflüge“ unternommen, sowie unsere ersten „Party’s“ abgehalten.

 

Möwe - Brighton BeachVerbunden mit meinem Londonaufenthalt ist immer ein Tagesausflug nach Brighton. Mit dem Zug von Victoria Station ist Brighton in 1 Stunde erreichbar. Vom Bahnhof in Brighton geht es schnurgerade, bergab Richtung Strand. Es folgt ein Spaziergang, entlang die Strandpromenade, zum Palace Pier. Unterwegs mache ich Rast in meinem Lieblingslokal am Strand, nämlich dem Carousel. Hier gibt es die besten Fish and Chips. Am Palace Pier selbst gibt es einen Vergnügungspark. Ich habe auch noch den West Pier gekannt. Dieser ist jedoch 2003 abgebrannt. Sehenswert in Brighton sind die Lanes, sowie der Royal Pavilion (King George IV).

 

Carousels, Brighton BeachEin Tagesausflug nach Brighton ist einfach ein Muss.
Angrenzend an Brighton befindet sich Hove. Hier wohnt mein Neffe Richard mit seiner Familie. Vom Bahnhof geht es hinunter zum Strand. Der West Pier ist 2003 abgebrannt, darf jedoch nicht abgerissen werden, da er sich unter Denkmalschutz befindet. Seit 2016 gibt es hier einen Aussichtsturm, nämlich den i360, errichtet von British Airways. Auf dem Palace Pier befindet sich ein kleiner Vergnügungspark. Gehst Du vom West Pier zum Palace Pier, so befindet sich in der Mitte des Weges das Carousels, mein Lieblingslokal. Bist Du zum erstenmal in Brighton so musst Du unbedingt auch den Royal Pavilion, errichtet unter George IV, sowie die Lanes besuchen.