Radtour nach MelkWie ich das letzte Mal bei meiner Tochter auf Besuch war, habe ich in einem alten Karton, in kleinen Aludöschen, „Negativfilme, in schwarz/weiß“ gefunden.
Diese Aludöschen sind seit mehr als 50 Jahren nicht geöffnet worden. Ich habe die Bilder eingescannt, sprich digitalisiert. Selbstverständlich ist die Qualität nicht wirklich besonders. Aber der Wert, welchen diese Bilder für mich bedeuten, wiegt dies auf.
Erinnerungen an meine Jugendzeit in den „60-ern“ werden wach.
In dieser Zeit bin ich erstmalig ins Ausland (Italien, England) gereist, ich durfte „Flower Power“ in London erleben.
Ich hatte eine schöne Schulzeit. Wir haben „Schulausflüge“ unternommen, sowie unsere ersten „Party’s“ abgehalten.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.