Radtour nach MelkWie ich das letzte Mal bei meiner Tochter auf Besuch war, habe ich in einem alten Karton, in kleinen Aludöschen, „Negativfilme, in schwarz/weiß“ gefunden.
Diese Aludöschen sind seit mehr als 50 Jahren nicht geöffnet worden. Ich habe die Bilder eingescannt, sprich digitalisiert. Selbstverständlich ist die Qualität nicht wirklich besonders. Aber der Wert, welchen diese Bilder für mich bedeuten, wiegt dies auf.
Erinnerungen an meine Jugendzeit in den „60-ern“ werden wach.
In dieser Zeit bin ich erstmalig ins Ausland (Italien, England) gereist, ich durfte „Flower Power“ in London erleben.
Ich hatte eine schöne Schulzeit. Wir haben „Schulausflüge“ unternommen, sowie unsere ersten „Party’s“ abgehalten.

 

Die London Underground ist die älteste U-Bahn der Welt und besitzt die größte Netzlänge Europas. Sie erschließt die britische Hauptstadt London, die City of London und einige angrenzende Gebiete. Der erste Streckenabschnitt der Metropolitan Railway (die heutige Metropolitan Line) wurde am 10. Januar 1863 als unterirdische, mit Dampflokomotiven befahrene Eisenbahn eröffnet. Fast 150 Jahre lang war die Underground die längste U-Bahn der Welt; mittlerweile ist sie nach der Metro Shanghai und der U-Bahn Peking die drittlängste. Obwohl von der Metropolitan Railway die weltweit häufigste Bezeichnung für eine U-Bahn – Metro – abgeleitet wurde, wich dieser Begriff im britischen Englisch bereits Ende des 19. Jahrhunderts der Bezeichnung Underground. In der Umgangssprache der Londoner wird die U-Bahn Tube (englisch für „Röhre“) genannt.
(Auszug aus WIKIPEDIA)
=> Den vollständigen Artikel findest Du auf WIKIPEDIA – „London Underground“

Diese Aufnahmen habe ich in meinem Fotoalbum vorgefunden:

Zu diesem Thema noch ein paar Kurzvideos: