Erstes ImkergschnasHier landen Bilder von Ereignissen, für welche ich keinen eigenen Beitrag erstelle. Zum Beispiel findest Du hier Bilder von Geburtstagsfeiern, Tagesausflügen, besonderen Geschehnissen. Dieser Beitrag beginnt mit Bildern, welche im Jänner 2018 aufgenommen wurden und endet mit Dezember 2018. Er präsentiert das Kunterbunte Allerlei 2018. Sobald neue Bilder vorliegen, wird die Bildergalerie damit erweitert.
Die 2-stellige Ziffer am Anfang des Dateinamens gibt den Monat an.

 

MAKER KIT MINECRAFT von FranzisIm Zusammenhang mit meiner Schulter-OP am 6. September 2018 habe ich eine Schulterbandage, links verordnet bekommen. Diese muss ich 4 Wochen Tag und Nacht und noch weitere 2 Wochen nachts tragen. Dadurch kann ich mit der linken Hand so gut wie nichts machen.
Die Beschäftigung mit LEGO kommt daher nicht in Frage.
Eine Werbe-eMail von Franzis hat mich auf einen „Maker Kit“ für MINECRAFT (auf dem Raspberry Pi) aufmerksam gemacht.
Da ich mich schon vor einigen Jahren mit einem „Maker Kit“ von Franzis auf dem Raspberry Pi beschäftigt habe, hat mich dieses Angebot gereizt und ich habe es mir bestellt. Letzte Woche ist die bestellte Ware eingetroffen und ich habe mich gleich darüber gestürzt. Mit einer Hand auf der PC Tastatur komme ich halbwegs zurecht.
Leider musste ich feststellen, dass ich in der Zwischenzeit doch wieder einige Grundlagen der Elektronik, sowie der Programmierung in „Python“ vergessen habe.
Für mich bedeutet dies, dass ich nochmals von vorne beginne, nämlich mit dem „Raspberry Pi MAKER KIT Elektronik Handbuch“ und anschließend mit dem „MAker KIT Minecraft“ (beides von FRANZIS) weitermache.
Dies sollte meine grauen Gehirnzellen (so weit noch vorhanden) wieder ein bischen in Schwung bringen.
Das Wetter spricht auch schon eher für INDOOR-Tätigkeiten.

LOS GEHT’S

Ausblick vom Balkon - Richtung MeerAlle Jahre wieder – mindestens einmal im Jahr – Urlaub in Bibione. Heuer sind es schon 54 Jahre, dass ich nach Bibione fahre. Davon fahre ich schon 28 Jahre mit Anni nach Bibione. 27 Jahre ist das Hotel Palace unser Quartier. Direkt am Strand, an der Strandpromenade, gelegen einerseits – sind es andrerseits nur ein paar hundert Schritte, um am Abend im Trubel zu landen. Hier liegt auch mein Stammlokal – Hocus Pocus – am Corso Europa. Vor dem Abendessen vergönne ich mir hier ein, oder zwei Bierchen.
Einige Neuerungen am Strand wurden vorgenommen. Die gravierendste: Am kompletten Strand gilt absolutes Rauchverbot. Unsere Politiker hätten die Hosen gestrichen voll, so etwas zu exekutieren. Interessant ist, dass der Strand trotzdem voll belegt ist.

 

JUFA NeutalSchon das vierte Mal verbringen wir ein paar Tage im JUFA-Hotel Neutal im Burgenland. JUFA steht für Jugend und Familie. Der ideale Platz um hier mit unseren Enkelkindern zu urlauben. Hier können sie sich austoben. Das charmante Landerlebnis-Resort besteht aus mehreren Einheiten. Einen Abenteuerspielplatz und einen Streichelzoo gibt es in der Anlage. Beachvolleyball, Tennisplatz, Funcourt und eine Kletterhalle befinden sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe. Das Beste ist jedoch das Waldbad, welches sich angrenzend an die Anlage befindet. Bei so schönem Wetter wie dieses Jahr, verbringen wir fast jeden Tag im Bad. Freier Zutritt für die Hotelgäste.

Statue of LibertyNoch Ende Juni habe ich mir von LEGO Architecture Set 21042 – Statue of Liberty (Freiheitsstatue) gekauft. Dieser Bausatz beinhaltet ca. 1.685 Steine. Auf einer Standfläche von 14 x 14 cm erhebt sich die Lady Liberty auf einem aufwendig nachgebildeten Sockel mit Schilden und Säulenbalkonen, 44 cm in die Höhe. Sie trägt ein wallendes Gewand, eine siebenstrahlige Krone, die legendäre Tafel sowie eine goldene Fackel.
Eigentlich wollte ich mir diesen Bausatz für den Herbst aufheben. Aber ich konnte nicht die Finger davon lassen und habe den Zusammenbau noch vor unserem Urlaub in Neutal in Angriff genommen und fertiggestellt.
Sie hat einen Ehrenplatz neben dem Big Ben (LEGO Creator 10253) erhalten.

 

Möwe - Brighton BeachVerbunden mit meinem Londonaufenthalt ist immer ein Tagesausflug nach Brighton. Mit dem Zug von Victoria Station ist Brighton in 1 Stunde erreichbar. Vom Bahnhof in Brighton geht es schnurgerade, bergab Richtung Strand. Es folgt ein Spaziergang, entlang die Strandpromenade, zum Palace Pier. Unterwegs mache ich Rast in meinem Lieblingslokal am Strand, nämlich dem Carousel. Hier gibt es die besten Fish and Chips. Am Palace Pier selbst gibt es einen Vergnügungspark. Ich habe auch noch den West Pier gekannt. Dieser ist jedoch 2003 abgebrannt. Sehenswert in Brighton sind die Lanes, sowie der Royal Pavilion (King George IV).

 

English BreakfastEin Jahr ohne einen Abstecher nach London ist ein verlorenes Jahr. Sehr viel Zeit meines Lebens habe ich in London verbracht. Schon während meiner Schulzeit hat es mir meine Schwester Elfie ermöglicht, sie in London zu besuchen. Was waren dies für Zeiten – Swinging Sixties – Carnaby Street – dazu die Musik der Beatles.
Auch dieses Jahr habe ich wieder meine Schwester in London besucht. Das Wetter hat heuer auch in London gepasst. Schöne Tage durfte ich hier wieder verbringen.
Ich hoffe, dass für mich auch nächstes Jahr wieder ein Abstecher in meine Liebelingsstadt möglich ist.

 

Spätestens im Mai ist es Zeit endlich den Winter hinter sich zu lassen. Lange genug hat es unwirtliche Tage gegeben. Die Tage nun sind schon sonniger und wärmer – alles grünt und blüht. Der erste Kurzurlaub im Jahr führt uns nach Mönichwald, in der Region Joglland-Waldheimat im Nordosten der Steiermark.
Wie schon die Jahre zuvor, quartieren wir uns im Mönichwalderhof ein. Die Unterbringung, sowie die Küche ist bestens. Und sollte es wirklich einmal Schlechtwetter geben, so gibt es im Hotel eine kleine, feine Schwimmhalle mit Sauna und Solarium.

 

Hotel Kaiserbad, Kurzentrum LudwigstorffIm Jahr 2017 habe ich sehr viel Zeit in der Ambulanz der Rudolfsstiftung, wegen meiner Probleme mit der Lendenwirbel- bzw. Halswirbelsäule verbracht. Habe deswegen mehrere Infiltrationen erhalten. Dazugekommen sind auch schmerzhafte Probleme mit beiden Schultern. Da die Behandlungen keine Besserung gebracht haben, habe ich eine Kur verordnet bekommen. Vorgeschrieben wurde mir das Kurzentrum Ludwigstorff. Meine Gattin hat mich privat begleitet.
Ich will mich kurz halten – ich würde dort keine Kur mehr antreten.